Link verschicken   Drucken
 

Spende eines Defibrilators

Spende mit Herz

 

21 Firmen sponsern Defibrillator für das Lundener Gemeindehaus.

 

„Wir hoffen, dass dieses Gerät hier nie zum Einsatz komme“, sagte Kirchengemeinderat Viktor Krüger und dankte danach den vielen Sponsoren, die Geld gespendet hatten, damit im Lundener Gemeindehaus jetzt ein Defibrillator installiert werden konnte. Dieser Apparat an der Wand zwischen Eingang und Büro hilft, Menschenleben zu retten, wenn jemand einen Herzanfall erleiden sollte, so Krüger weiter.

 

Die Danksagung an die Sponsoren fand im Rahmen eines „Atempause“-

Gottesdienstes im Lundener Gemeindehaus statt. „Herz“ war denn auch das passende Thema dieser Andacht. Die Pastoren Marlies Rattay und Lars Petersen-Schmidt sowie Kantor Martino Convertini hatten viele schöne Texte, Gedichte und Lieder herausgesucht, um zu zeigen, wie wichtig das Herz auch in der Bibel und im christlichen Liedgut ist.

 

Am Anfang wurde jedoch ein kurzer Informationsfilm der Fach-Firma gezeigt, damit viele Menschen wissen, wie der neue Defibrillator im Notfall funktioniert und zu betätigen ist. „Wir werden den Film auch in den verschiedenen kirchlichen Gruppen zeigen, damit sich jeder traut, Hilfe zu leisten“, so Pastorin Rattay. Anschließend verteilte sie noch kleine rote Herzen aus Stein an die Sponsoren, „denn Sie haben viel Herz gezeigt“, so Marlies Rattay.

 

Einige Sponsoren